Sponsoren

 

 

 

U16 belegt zweiten Platz bei Heimturnier

 

5. Turnier 7er Jugendliga BBS

 

 

 

Der U16-Nachwuchs der Rugbyunion Hohen Neuendorf hat bei seinem Heimturnier den zweiten Platz belegt. Damit hat die Jugendmannschaft zum ersten Mal in dieser Saison einen Turniersieg verpasst, belegt in der Gesamtwertung aber immer noch den ersten Platz.

Nachdem vor wenigen Wochen das Materiallager und die Sanitärräume des Veltener RC abbrannten, erklärte sich die RU bereit, das Turnier auszutragen. Sicher auch wegen des Termins zu Ende der Schulferien reisten lediglich drei Mannschaften an, neben den Gastgebern der Dauerrivale BRC sowie die SG Rugbyfreunde aus Potsdam/Halle/Dresden/BSV. Trotz der Kurzfristigkeit war das Turnier gut organisiert, erfreulicherweise waren auch viele Zuschauer anwesend.

RU-Trainer Wolf-Dietrich Hildebrandt, der in den vergangenen Jahren eine gute Truppe aufbauen konnte, bot insgesamt 12 Spieler auf, musste jedoch auf Jungnationalspieler Angelo Galster verzichten. Sein Team zeigte sich janusköpfig. Gegen den Berliner RC boten sie mitreißenden Sport und dominierten den Gegner völlig, gegen die SG RF wirkten sie fahrig und ließen sich zu Flüchtigkeitsfehlern hinreißen. Gleich im Eröffnungsspiel verloren die Hausherren ungewohnt mit 12:28. In der darauffolgenden Partie sammelte sich das Team auf Hohen Neuendorf jedoch, nach drei Versuchen stand es zur Halbzeit bereits 19:0, mit dem Endstand von 38:5 schien die Mannschaft im Turnier angekommen zu sein. Doch wieder zeigte sie ihr zweites, unsicheres Gesicht. Dies schmälert nicht die Leistung der SG RF, die sich an diesem Samstag besonders kämpferisch als das bessere Team zeigte. Doch die Jugend der Union wirkte auch im Rückspiel wie ausgewechselt und verlor folgerichtig mit 0:38. Eine Ansage des Trainers zeigte Wirkung, denn im letzten Spiel bewiesen die Nachwuchsspieler noch einmal ihr Können und schlugen den BRC mit 55:7. Damit kam das Turnier zu einem für die RU versöhnlichen Abschluss. Dennoch war Trainer Hildebrandt unzufrieden mit der fehlenden Konstanz des Teams: „Die Jungs können mehr.“ gab er die Richtung für die Spiele und Turniere der nächsten Wochen vor.

 

Aufstellung: Simon, Marvin, Max, Jerre, Jonas, Flo, Tim, Tobi, Felix, Momo, Gregor, Manu

Veranstaltung

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video