Sponsoren

 

 

 

U14 siegt gegen den Berliner SV

DIe U14 zeigt sich durchbruchsstark

Am Samstag den 14.10.2017 fuhr unsere U14 zum einem Spiel gegen den BSV 1892 nach Berlin in die Forckenbeckstrasse. Zu unseren 11 Spielern kamen noch ein „Neuling“ aus Oranienburg und ein Potsdamer Spieler dazu. Es wurde vereinbart 4 x 15 Minuten zu spielen. Das Spiel leitete ein U16 Spieler vom BRC.

 

Nach anfänglichen Abtasten formierten sich einige offene Gedränge. In der 5“ konnte der BSV mit 5:0 in Führung gehen. Nachdem nun wir einige „offene“ gewannen und auch nach aussen durchspielen konnten war es uns möglich uns in der 22 der Berliner festzusetzen. Diese Druckphase wurde auch mit einem Versuch zum 5:5 belohnt.

 

Zu Beginn des 2. Viertels konnte Gregor zum 5:10 im gegnerischen Malfeld einlaufen. Jetzt hatten wir weitere Feldvorteile und erhöhten in der 8“ diesen Viertels durch Felix mit dem 3. Versuch auf 5:15. Kurz vor der Halbzeit sprintete Jerre über den gesamten Platz zum 5:20 und diesmal mit Erhöhung durch Angelo zum 5:22.

 

Im 3. Viertel umgekehrte Vorzeichen. Diesesmal der BSV, gleich zu Beginn mit Versuch und Erhöhung zum 12:22. Der BSV war weiterhin am Drücker und verkürzte weiter zum 17:22. In der 11“ des 3. Viertels tankte sich Tobi zum 17:29 durch. Einen schnell ausgeführten Straftritt 1m vor der unserer Mallinie nutzten die Berliner zum erneuten Anschluss mit Erhöhung zum 24:29.

 

Auch das letzte Viertel blieb spannend. Felix erhöhte mit Angelo in der 4“ zum 24:36. Der BSV verkürzte wiederum in einer Druckphase auf ein Versuch Unterschied zum 29:36. In der letzten Minute des Spiels blieb es uns vorbehalten den finalen Versuch durch Jerre mit Erhöhung durch Angelo zum 29:43 zu legen.

 

Es spielten: Yvonne, Felix, Rufus, Basti, Sala, Jonas, Gregor, Tobi, Jerre Angelo, Simon sowie Tim (Oranienburg) und Julius (Potsdam).

Wolf-DIetrich Hildebrandt

Bildungsspender

Projekt
Nachwuchs-Trainingsanzüge
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

 Bildungsspender erklärt im Video